da tat er sein Haus auf ...

60 Jahre wurde im Kolpinghaus in Offenbach gefeiert, getanzt, gelacht und geweint. Viele Tagungen, viele Übernachtungsgäste - wenn das Haus erzählen könnte. 1952 wurde der Grundstein gelegt und 1954 wurde das Kolpinghaus in der Luisenstraße in Offenbach feierlich eingeweiht. 2018 geht diese Ära zu Ende.
Das aus Ton gebrannte 2 Meter hohe Bild von Adolph Kolping mit Geselle findet nun einen neuen Platz im Kolping Feriendorf Herbstein.

eine Herausforderung das in Tongebrannte Bild "abzuschlagen"

Feingefühl ist hier gefragt

Stück für Stück wird abgetragen

das Glas-Bild zieht mit der Kolpingsfamilie Offenbach Zentral nach St. Konrad