Bundeskanzlerin wird zum reduzierten Mwst.-Satz gefragt

aus aktuellem Anlass: Vielleicht haben Sie von der Möglichkeit gehört, über den Youtube-Kanal der Bundesregierung der Kanzlerin Fragen zu stellen. Dies ging die Tage auch durch die Presse. Über die eingegangenen Fragen können die User abstimmen und die zehn beliebtesten Fragen werden dann von der Bundeskanzlerin beantwortet.

Wie der Zufall es will, hat sich auch die Hamburger Fußball-Legende Manfred Kaltz mit einer Frage an die Kanzlerin gewandt, in der er den reduzierten Mehrwertsteuersatz anspricht:

"Warum setzt sich die Bundesregierung nicht dafür ein, dass auch Kinderprodukte wie Malstifte, Schulessen oder auch Windeln nur noch mit 7 % besteuert werden? Das würde alle Familien in Deutschland finanziell entlasten."

Es wäre natürlich schön, wenn die Frage unter die TOP 10 stoßen würde, um die Kanzlerin dazu zu bringen, sich zum Thema zu äußern. Derzeit liegt die Frage auf Platz 14, ca. 100 Stimmen fehlen.

Es sind noch knapp zwei Tage Zeit, für die Frage von Manfred Kaltz abzustimmen (bis Freitag 12.00). Und so geht's:

1. Auf den Youtube-Kanal der Bundesregierung gehen (
www.youtube.com/bundesregierung)
2. "Fragen anzeigen" klicken
3. In das Suchfeld (links neben "Frage einreichen") das Wort "Windeln" eingeben (so findet man das Video am leichtesten)
4. Abstimmen bzw. "Daumen hoch" klicken (man wird aufgefordert, sich anzumelden - Teilnahme ist aber auch als "Gast" möglich).

Vielen Dank für die Unterstützung und beste Grüße

Sven Iversen
Geschäftsführer

Arbeitsgemeinschaft der deutschen Familienorganisationen (AGF) e.V.
Courbièrestr. 12
10787 Berlin
Tel.: + 49 (0) 30 219 62 - 743
Fax: + 49 (0) 30 219 62 - 638
E-Mail: iversen@ag-familie.de
www.ag-familie.de