Kolpingsfamilie Heppenheim

 „Kolpings Narre kunterbunt, seit 150 Johr gäiht‘ s rund“ …so lautet das Motto der diesjährigen zwei Fastnachtsitzungen der Kolpingsfamilie Heppenheim. Es steht ganz im Zeichen des Jubiläumsjahr des 150jährigen Bestehens der Kolpingsfamilie. Die Sitzungen finden Sa., 08. und 15. Febr. 2014, jeweils um 19.31 Uhr in der Gaststätte ‚Vereinshaus‘ statt. Restkarten für die närrischen Jubiläums-Sitzungen gibt‘ s, nach wie vor, im „Eine-Welt-Laden“, Marktstraße 17, Telef.: 305926. Alle Aktiven wie auch der „geistliche Beistand“ von St. Peter bzw. sich selbst als Sankt-Peter-Dreamteam“ bezeichnend, stehen zwei Wochen vor der ersten Fastnachtsitzung in den Startlöchern. Bevor sie von Präsident, Friedel Frank und Co-Präsident, Manuel Schöllig auf die Fastnachtsbühne gelassen werden, müssen sie am kommenden Fr. (31.01.) um 20.00 Uhr im Kolpingzimmer des Vereinshauses die „Fastnachtsbeichte“ bestehen. Doch dann steht dem närrischen Treiben der zwar alt an Jahren, aber jung im Blut gebliebenen Kolping-Jubiläums-Sitzungen nichts mehr im Wege. Mit einer Portion trockenem Humor, Urwüchsigkeit, Komik, schauspielerischem Talent und tänzerischen Fähigkeiten verstehen es die Kolpingaktiven auch sicher in diesem Jahr wieder, ihr Publikum in launige Stimmung zu versetzen. Im Übrigen sieht die Kolpingsfamilie ihr Publikum nicht nur in ihren eigenen Mitgliedern. Vielmehr will sie sich eher als für alle offene Fastnacht der Pfarrgemeinde St. Peter verstanden wissen. Hierzu sind natürlich auch Gäste von nah und fern jederzeit herzlich willkommen, heißt es abschließend in der Pressemitteilung der Kolpingsfamilie Heppenheim.
Kolpingsfamilie Heppenheim Winfried Michel, 2. Vorsitzender