Jubiläumsabschluss 15. November 2014

Liebe Kolpingschwestern und Kolpingbrüder,

Adolph Kolping lebte aus einem tiefen Gottvertrauen. Seine besondere Gabe war es, Glaube und Leben, Gottes- und Nächstenliebe als untrennbar zusammenzusehen und zu verwirklichen. Sein Einsatz galt dem Menschen. Adolph Kolping hatte erkannt, was die Menschen seiner Zeit am dringendsten brauchten und er hatte nach Wegen gesucht, die bestehenden Missstände anzugehen. Er machte anderen Menschen Mut, sich selbst und damit die Zustände zu verbessern.

Unser Jubiläumsmotto „werde Licht“ greift Kolpings Intention auf. Wir haben versucht über das Jahr 2014, durch die vielfältigsten Aktionen, Programme und Begegnungen vor Ort, genau hier unser soziales Profil einzubringen. Wir wollten das Licht dorthin bringen, wo Menschen, aus welchen Gründen auch immer, in Dunkelheit leben, um ihnen Hilfe, Unterstützung und Hoffnung zu bringen.
Das Jubiläumsjahr - 150 Jahre Kolpingwerk Diözesanverband Mainz - eine große Jubiläumsfeier  mit der Kolpingsfamilie Bensheim, die mit ihrer Gründung 1864 (als fünfte Kolpingsfamilie im Bistum), auch den Startschuss für den Diözesanverband gab fand am Samstag, 15. November 2014 im Kolpinghaus Bensheim statt.. 
Ein Bericht und weitere Bilder demnächst in der Fotogalerie!

Feierlicher Festgottesdienst mit Bundespräses Josef Holtkotte

Festredner Bundespräses Josef Holtkotte

Ein volles Kolpinghaus Bensheim

Nach dem Festgottesdienst überreicht die KF Herbstein Teelichter mit dem Spruch "werde Licht" an alle Gäste

Die Bensheimer Stadtpfarrkirche St. Georg angefüllt mit den Kolpungern aus Nah und Fern.