Was macht Kolping in der sozialen Selbstverwaltung?

Was macht Kolping in der sozialen Selbstverwaltung..? Was ist ACA ?

Was machen unsere Kolpingmitglieder in den Gremien der sozialen Selbstverwaltung ? Wenn du auf eine dieser Fragen nicht so recht weisst, was du antworten sollst, dann sollten wir uns kennenlernen..

Wer bin ich? Ich heiße Martin Plail, bin 38 Jahre alt und komme aus Bitburg in der Eifel. Seit ein paar Monaten bin ich  Landesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Arbeitnehmerorganisationen (ACA) in Rheinland-Pfalz. Von 1999 – 2005 war ich Diözesanleiter der Kolpingjugend im Bistum Trier und habe eine Orientierungspraktikumswoche der Kolpingjugend mitorganisiert und ebenso die Partnerschaftsarbeit mit der Kolpingjugend Polen. Zuvor habe ich von 1995-1996 einen Europäischen Freiwilligendienst beim Kolpingwerk Zentralverband Polen in Krakau absolviert. – Kolpingmitglied bin ich seit 1997.

Was macht die ACA in Rheinland-Pfalz?

Die ACA ist ein Zusammenschluss von Kolpingwerk und Katholischer Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) , das seine Mitglieder in die demokratisch gewählten Organe der Krankenkassen, Rentenversicherungsanstalten, Handwerks-, Industrie- und Handelskammern entsendet, oder dessen Mitglieder Mandate als Rentenversicherungsberater, ehrenamtliche Richter in den Sozial- und Arbeitsgerichten in Rheinland- Pfalz wahrnehmen.

“Als Verband … wirken wir gemeinsam mit anderen … in der sozialen und wirtschaftlichen Selbstverwaltung mit”, so heißt es im Leitbild des Kolpingwerks Deutschland.

Die ACA in Rheinland-Pfalz zeigt, dass Kolping in der Diözese Mainz dies auch im Alltag tut.

Interessiert mehr zu erfahren?

Dann sprecht mich persoenlich an, gerne auch per eMail (martin.plail@kolping-trier.de),  ich bin gerne bereit, zu Wochenendterminen zu euch zu kommen.. 


Weiterführende Downloads