"Schenkt der Welt ein menschliches Gesicht" -

Auch die Kolpingsfamilien  aus dem Diözesanverband Mainz unter Federführung des Bezirks Odenwald und der Mitwirkung von Bergstraße und Groß-Gerau gaben sich nach dem Reisesegen mit dem Bus für 3 Tage  in die Domstadt. In Taschen und Koffern wurden Schuhe mitgeführt, die für das Sozialprojekt „Blumenberg“ in  der Stadt Köln-Chorweiler  abgegeben werden sollten. Dieser Stadtteil hat 5.800 Einwohner mit  65 %  Migrationshintergrund. Der Stadtteil gehört zu den kinderreichsten Nordrhein-Westfalens und weist deshalb eine besonders hohe Belastung und hohen Jugendhilfsbedarf auf.

Neben den gebrauchten roten Schuhen von Papst Benedikt XVI. und des Fußballweltmeisters Per Mertesacker  wurden  weitere rd. 22.000 Schuhe abgegeben; diese Aktion wurde von der Kolping-Recycling- GmbH gemanagt. Den Erlös der Aktion  von gut € 11.000,00 erhält das Projekt „Blumenberg“ der Kolpingjugend im Kolpingwerk Diözesanverband Köln. ...


Weiterführende Downloads