Kolpingsfamilie Klein Krotzenburg

Die Kolpingfamilie Klein- Krotzenburg unternahm diese Tage eine Pilgerfahrt zu ihrem Gründer Adolph Kolping nach Köln. Dabei übernahm Pfarrer Jakob Strohmayer aus Worms zusammen mit Pfarrer Thomas Weiß die geistliche Leitung. Viele Kolpingmitglieder freuten sich ihren ehemaligen Präses wiederzusehen, der in den Jahren von 1979 bis 1992 dieses Amt in Klein- Krotzenburg inne hatte. So wurde der Gottesdienst am Grab von Adolph Kolping in der Minoritenkirche in Köln der absolute Höhepunkt dieser Reise. Neben den beiden Pfarrern waren zahlreiche Ministranten mitgefahren- so dass während des Gottesdienstes heimatliche Gefühle mitten in der Kölner Innenstadt aufkamen. Imposant war auch am Nachmittag die Führung durch den Kölner Dom. Mit vielen guten Eindrücken kehrte die Reisegruppe am späten Abend nach Klein- Krotzenburg zurück. Ein besonderer Dank des Vorstandes geht dabei an Werner Zilg , der die Planung der Reise und die weltliche Leitung in Köln übernahm.