Sonntagsschutz - würdig und Recht!

Ganz im Zeichen des Sonntagsschutzes stand der diesjährige Gottesdienst und die anschließende Podiumsdiskussion der beiden katholischen Sozialverbände KAB  und KOLPING gemeinsam mit dem Referat für Berufs- und Arbeitswelt beim traditionellen Vorabend zum 1. Mai im Erbacher Hof. Den vorherigen Gottesdienst im Mainzer Dom hatte Domdekan Heinz Heckwolf unter Mitwirkung von Diözesanpräses Hans-Joachim Wahl, Ehrenpräses Harald Röper und KAB-Diözesanpräses Dr. Friedrich Röper zelebriert. Dabei wurde der Preis der Pfarrer-Röder-Stiftung für herausragenden Einsatz für die berufliche Ausbildung von jungen Menschen in diesem Jahr an das Autohaus Haese in Mainz übergeben. Hauptreferent des Abends war der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. Hans-Jürgen Papier. Die anschließende Podiumsdiskussion wurde moderiert von Claudia Deeg vom SWR und mit persönlichen Statements unterstützt von Dr. Michael Vollmer (Facharzt für Arbeitsmedizin), Rolf Richter (Bürgermeister der Stadt Bensheim) und Ingrid Reith von von der Katholischen Betriebsseelsorge. 

Jutta Schaad vorab im Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Michael Hartmann