Trauer um Jutta Schaad

Liebe Kolpinger und Freunde,

mit Bedauern überbringen wir euch die Nachricht, dass unsere Diözesanvorsitzende Jutta Schaad, im Alter von 64 Jahren, am Pfingstmontag verstorben ist.  

Jutta war seit 1976 Mitglied in der Kolpingsfamilie Offenbach-Zentral. Von 2013 bis 2016 war sie unsere stellvertretende Diözesanvorsitzende und seit 2016 Diözesanvorsitzende im Kolpingwerk Diözesanverband Mainz. Wir trauern um eine engagierte Kolpingschwester, die sich ganz im Sinne von Adolph Kolping in Gesellschaft und Kirche immer wieder einbrachte und stets bereit war, Verantwortung zu übernehmen.  So engagierte sie sich auch auf Bundesebene im Bundesvorstand, Generalrat und im Bundesfachausschuss Arbeitswelt und Soziales.

Adolph Kolping sagt: „Mir kommt das Sterben immer leichter vor, wenn ich ans Wiedersehen so vieler denke, die mir nun vorangegangen sind und die im Leben meinem Herzen nahegestanden."
Herr gib unserer verstorbenen Jutta die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihr. Herr, lass sie ruhen in deinem Frieden. Amen.

Das Requiem für Jutta Schaad findet am Mittwoch, 30. Mai 2018 um 10.30 Uhr in der Kirche St. Josef (Brüder Grimm Straße 5, 63069 Offenbach) statt. 
Anschließend wird es einen Empfang im Pius-Saal geben. Bitte bringt eure Banner zum Gottesdienst mit.

Parkmöglichkeiten sind: Ring Center (Odenwaldring 70 oder Beethovenstraße), Sana-Klinikum (Sprendlinger Landstraße) und an der Roland Passage (Senefelderstraße 18-20). Bildet nach Möglichkeit Fahrgemeinschaften oder nutzt öffentliche Verkehrsmittel.

Anstelle von Kranz- und Blumenspenden, bitten wir im Sinne von Jutta Schaad, und in Absprache mit ihrer Familie, um eine Spende zu Gunsten des Fördervereins Kolping-Feriendorf Herbstein e.V. (IBAN DE26 3706 0193 4006 5750 51). 

 

Die Urnenbeisetzung findet am Freitag, 01. Juni 2018 um 9.00 Uhr auf dem Hauptfriedhof in Mainz statt. Treffpunkt ist an der Trauerhalle. Auch hier könnt ihr eure Banner mitbringen.

 

Kondolenzadresse: Michael Herrmann, Senefelderstraße 21, 63069 Offenbach

 

Solltet ihr noch Fragen haben, meldet euch bitte im Büro.

Andrea Schulte-Sasse und Anton Kurt Schmid
stellv. Diözesanvorsitzende

Hans-Joachim Wahl
Diözesanpräses 

Natalie Reh und Lina Koser
Diözesanjugendleitung

Klemens Euler, Maria Schütz und Regina Koser