Diskussion Altersarmut

 Altersarmut – ein Problem mit
vielen Ursachen


Am 17. Oktober ist der Tag der Weltarmut.
Und auch in Hessen leben immer mehr Menschen
in Armut. Durch Niedriglöhne, prekäre Beschäftigung
und eine gezielte Schwächung der gesetzlichen
Rentenversicherung ist bereits jetzt jede und
jeder sechste hessische Rentnerin und hessischer
Rentner von Armut bedroht. Steigende Mieten, insbesondere
in den Ballungszentren, verschärfen die
Problematik. Will die Politik den sozialen Abstieg
im Alter von Millionen von Menschen vermeiden,
ist ein Kurswechsel in der Lohn- und Rentenpolitik
überfällig. Der Koalitionsvertrag der schwarz-grünen
Landesregierung verspricht, am Problem Altersarmut
zu arbeiten.


Was passiert?
Das »Bündnis Soziale Gerechtigkeit Hessen« hat
Reformvorschläge zur Bekämpfung von Altersarmut
gemacht und möchte diese in der Öffentlichkeit mit
Politik und Wissenschaft diskutieren. Kommen Sie
vorbei, sprechen Sie mit Mitgliedern des Landtags
über die Probleme der Altersarmut. Wir freuen uns
auf Ihr Kommen.


Podiumsdiskussion am 17. Oktober
mit
• Marcus Bocklet, sozial- und gesundheitspolitischer
Sprecher, Bündnis 90/Die Grünen


• Janine Wissler, Fraktionsvorsitzende
DIE LINKE.

Dr. Ralf Norbert Bartelt, gesundheitspolitischer
Sprecher der CDU-Fraktion


• Michael Rudolph, Vorsitzender DGB-Bezirk
Hessen-Thüringen, Sprecher des Bündnis für
soziale Gerechtigkeit


• Prof. Dr. Ernst Ulrich Huster, Armutsexperte


• Moderation: Pitt von Bebenburg,
Frankfurter Rundschau


Wo? Haus an der Marktkirche, Schloßpl. 4,
65183 Wiesbaden, Friedrich-Naumann-Saal
Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr
Wie komme ich hin? ÖPNV: Haltestelle
Kurhaus – Theater | PKW: Parkhaus ›Am Markt‹
Wer? Für die Planung sind wir für
Anmeldungen unter ralf.weidner@ekkw.de sehr
dankbar. Wir freuen uns aber auch über
jede spontane Teilnahme.


Weiterführende Downloads
  • (473.6 Kb)