Auszeit vom Alltag

Auszeit vom Alltag
Eine Gruppe von jungen Erwachsenen hat sich von der Kolpingjugend im DV Mainz auf den Weg gemacht um dem Alltag zu entfliehen. Jede*r aus der Gruppe ist mit Fragen in den kleinen Ort nach Frankreich gereist um diese für sich zu beantworten. Im Austausch mit der Gruppe, im persönlichen Gespräch mit den Brüdern, Schwestern von Taizé oder Priestern die vor Ort waren oder auch ganz für sich persönlich wurden Antworten auf persönliche Fragen gefunden oder neue Fragen entwickelten sich. In der Woche, in der die Kolpingjugend dort war, fand ein ganz besonderes Wochentreffen für 18-35 Jährige statt, was auch der Grund für unsere Fahrt dorthin war. Neben dem alltäglichen Ablauf in Taizé finden in dieser Woche Thementreffen und Workshop mit Vertreter*innen aus Politik, Umwelt und Kirche statt. Hierzu kamen Vertreter*innen aus der gesamten Welt, wie beispielsweise Yeb Saňo aus den Philippinen, Geschäftsführerin von Greenpeace Südostasien; Reinhard Kardinal Marx, Vorsitzender der deutschen Bischofskonferenz oder Philippe Lamberts, Mitglied des europäischen Parlaments. Gemeinsam mit ihnen und vielen weiteren Referenten wurde über aktuelle und themenspezifische Probleme und Fragstellungen diskutiert und sich ausgetauscht. Auch in der Gruppe wurde sich viel ausgetauscht und die Gruppe wuchs schnell als Einheit zusammen wo jede*r den/die andere*n unterstüzte. Gemeinsam hatte man viel Spaß bei der täglichen Arbeit (Taschenkontrolle vor den Gebeten), bei der ein oder anderen Wasserschlacht, bei den Gebeten, bei Gruppenspielen und –tänzen mit Jugendlichen aus der gesamten Welt (Südkorea, Spanien, Ukraine, Polen, Portugal,…). Wie geht’s nun weiter? Nächstes Jahr vom 23.-30. August 2020 findet die nächste besondere Woche für junge Erwachsene im Alter von 18-35Jahren in Taizé statt. Die Kolpingjugend wird erneut eine Fahrt dorthin organisieren. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Weitere Infos: taize.fr