Altersarmut verhindern!

Liebe Kolpinger,

seit zwei Jahren engagiert sich das Kolpingwerk Diözesanverband Mainz im Bündnis für Soziale Gerechtigkeit in Hessen besonders auch gegen die Verschärfung der Altersarmut. Wir laden euch hiermit zur
Virtuellen Fragestunde am Freitag, 16.10 ein, zu der das Bündnis zusammen mit der Evangelischen Akademie Hofgeismar aufruft.
Altersarmut verhindern!
Virtuelle Fragestunde zum Internationalen Tag zur Überwindung von Armut
Freitag, 16.10.2020, 10.00 – 12.00 Uhr
 
Obwohl es der Mehrheit der jetzigen älteren Menschen materiell noch relativ gut geht, ist in Hessen laut amtlicher Statistik schon heute jede sechste Rentnerin von Armut bedroht – Tendenz steigend. Wenn die Weichen jetzt
nicht neu gestellt werden, wird sich die Altersversorgung der Menschen zukünftig dramatisch verschlechtern.
Angesichts des am 17.10.2020 anstehenden Internationalen Tages zur Überwindung von
Armut fragt das Bündnis für Soziale Gerechtigkeit in Hessen im Rahmen einer virtuellen Fragestunde nach:
• Wie hat sich Altersarmut in Hessen
entwickelt? Was sagen die Zahlen? Was die
Betroffenen?
• Was kann und sollte getan werden, um
Altersarmut zu verhindern: kurz-, mittel- und
langfristig?
Im Gespräch sind
• Ulrike Alex, MdL, Sprecherin für
Behindertenpolitik, Senioren und Quer der
SPD-Fraktion
• Michael Streun, Betroffenenvertreter
• Dr. Felix Blaser, Bündnis für Soziale
Gerechtigkeit in Hessen (Moderation)
• Direktor Karl Waldeck, Evangelische
Akademie Hofgeismar
 
Eine Möglichkeit zur Online-Anmeldung (bis
Do. 15.10. 12 Uhr) findet ihr unter: https://www.akademiehofgeismar.
de/programm/detailansicht.php?
category=start&exnr=20744
 
Ihr bekommt dann bis zum Vorabend einen Link zugesendet, mit dem ihr euch am Freitag ab 9:45 Uhr in die Fragestunde einwählen könnt. 
Weitere Infos zur Fragestunde und zum Bündnis unter: https://www.sozialegerechtigkeit-hessen.de/
 
Bei Fragen stehen wir euch im Diözesanbüro,
Mo. - Do. von 9 - 16 Uhr gerne zur Verfügung.

Weiterführende Downloads