Unsere Projektgruppen

Unsere Projektgruppen

Die folgenden Kolpingsfamilien im Diözesanverband Mainz haben Aktion LIchtblicke in ihre Arbeit aufgenommen. Viele andere Kolpingsfamilie unterstützen mit Spenden und Arbeitseinsätzen.

Bingen-Büdesheim

Seit 1999 hilft Aktion Lichtblicke Familien und Alleinerziehenden in schwierigsten Lebenssituationen. Siegfried Stephan durfte für sein Engagement im Jahr 2000 den 2. Preis der Gewinner "Bündnis für das soziale Ehrenamt" in Rheinland Pfalz entgegennehmen. Heute ist Pia Raith-Possmann für Aktion Lichtblicke verantwortlich und leistet für die Kolpingsfamilie vor Ort einen großen Einsatz.

Ober-Roden

Hier hilft Aktion Lichtblicke seit dem Jahr 2000 und unterstützt Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenslagen mit Helfergruppen für Renovierungen und Umzügen, durch persönliche Betreuung von Müttern in Not, temporäre Treffen des Mutter-/Vater- und Kindkreises. Ansprechpartnerin ist Manuela Murmann.

Gießen

In Kooperation mit dem Sozialdienst katholischer Frauen begann Irene Stingl für die Kolpingsfamilie im Jahr 2000 mit Aktion Lichtblicke zu arbeiten. Durch die andauernde Begleitung und Betreuung von Müttern entstand ein bedeutendes Hilfsnetz. Stellvertretend für die Kolpingsfamilie nahm sie den Ehrenpreis des Landes Hessen für die geleistete Arbeit entgegen. Johanna Schreier, Mitarbeiterin seit der ersten Stunde, ist heute die unverzichtbare Verantwortliche vor Ort.

Eppertshausen, Haus Sebastian, Schulstraße 1

Der Baby-Kleider-Korb, gefördert durch Netzwerk Leben, wurde im Jahr 2003 eröffnet. Hier bekommen Mütter, soweit möglich, alles was weit über die Geburt des Kindes hianus benötigt wird.
Nähere Auskünfte erteilt Silke Schledt per E-Mail unter silke-schledt@web.de

Für Babys von 0 bis 1 Jahr:

  • hochwertige Erstlingsausstattung und Babykleidung
  • hochwertiges Spielzeug
  • Kinderbetten, Kinderwagen und Kleingeräte
  • Umstandskleidung
  • Gespräche und Begegnungen

Die Kooperation mit Caritas, Donum Vitae und dem Diakonischen Werk ermöglicht es, im Jahr über 30 Müttern zu helfen. Ansprechpartnerin: Silke Schledt

Öffnungszeiten: jeden ersten Montag im Monat und jeden dritten Freitag im Monat von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr sowie nach Vereinbarung, in den Ferien geschlossen.

Groß-Zimmern, Wilhelm-Leuschner-Straße 26

Der Kinder-Kleider-Korb, gefördert von Netzwerk Leben, wurde im Jahr 2004 eröffnet und richtet sich mit dem gleichen Angebot wie der Baby-Kleider-Korb an Mütter mit Kindern von 1 bis 5 Jahre. Ansprechpartnerin: Ursula Paul

Öffnungszeiten: jeden zweiten Montag im Monat und jeden vierten Freitag im Monat von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr sowie nach Vereinbarung, in den Ferien geschlossen.

Obertshausen, Schwesternhaus, Kirchstraße 2

Aktion Lichtblicke zieht immer größere Kreise. Nach einjähriger Vorbereitungszeit wurde im Dezember 2008 der Kinder-Korb, gefördert von Netzwerk Leben, eröffnet. Nach dem gemeinsamen Gottesdienst segnete Generalvikar Dietmar Giebelmann den Kinder-Korb. Er richtet sich mit dem gleichen Angebot wie die Einrichtungen in Eppertshausen und Groß-Zimmern an Mütter mit Kindern von 0 bis 5 Jahre.

Öffnungszeiten: jeden ersten Dienstag und jeden dritten Dienstag im Monat von 17 bis 19 Uhr sowie nach Vereinbarung, in den Ferien geschlossen. Ansprechpartnerin: Sigrid Meier und Team.

 

Weiterführende Downloads

Der erste Kleider-Korb in Eppertshausen!

Kleiderkorb Obertshausen (Foto: Faerber, OP Mai 2012)