Pilgern für die Arbeitswelt

Pilgern für die Arbeitswelt
Wir leben mitten im Rhein-Main-Gebiet, dem Zentrum der Arbeitswelt in unserer Region. Die moderne Arbeitswelt erfahren wir immer mehr als eine Welt, die aus den Fugen geraten ist. Prekäre Beschäftigung, Lohndumping, zunehmender Druck, die Angst um die Arbeitsstelle, die Aushöhlung des Sonntagsschutzes und nicht zuletzt die Krise in der Finanzwirtschaft trifft viele Menschen. Die Sorgen und Anliegen der Menschen in der Arbeitswelt wollen wir auf unserem gemeinsamen Pilgerweg ins Gebet nehmen. Die biblischen Geschichten reflektieren die Erfahrungen des Volkes Israel. Sie lassen uns Gott auf der Seite der Armen und Schwachen erkennen. Ihnen wollen die Propheten des Alten Testaments und die frohe Botschaft eines Jesus von Nazareth neue Hoffnung geben. Als Christen sind wir aufgerufen, dieser Botschaft heute Nachdruck zu verleihen. Der Glaube an einen gerechten Gott kann die ungerechten Verhältnisse in der Welt nicht übersehen. Für diese Kraft des Glaubens sich bewegen lassen, dazu will dieser Pilgerweg einladen.

Tagesablauf:
09.15 Uhr Treffen am Kraftwerk Staudinger (Hanauer Landstraße 150, 63538 Großkrotzenburg)
09.30 Uhr Einführung und Andacht am Kraftwerk
10.00 Uhr - 11.00 Uhr Führung durch das Werk
11.30 Uhr Wir machen uns auf den Weg
12.45 Uhr Ankommen auf der Liebfrauenheide und Mittagessen (bitte bringen Sie sich etwas zu Essen und  zu Trinken mit)
13.30 Uhr Impuls an der Liebfrauenheide (Betriebsseelsorger Richard Kunkel)
14.00 Uhr Wir gehen den Weg zum Kolpinghaus
15.30 Uhr Gottesdienst
Anschließend gemeinsames Kaffee trinken. Nach Beendigung der Wallfahrt, wird der Rücktransport zu den Autos über Fahrdienste organisiert.
Bitte melden Sie sich telefonisch bei Herrn Hans Sattler unter Tel.: 06106 16540 an.