Hier können Berichte und Bilder aus den Kolpingsfamilien und Bezirken veröffentlicht werden.
Bitte daran denken, dass Bilder und Dateien extra geschickt werden müssen.

KF Obertshausen
Die Kolpingsfamilie Obertshausen auf Bildungsreise 
Die diesjährige Bildungsreise der Kolpingsfamilie Obertshausen führte vom 13.05. bis 20.05.2017 in den Attergau nach Straß am Attersee (Salzkammergut). Am Sonntag stand als erstes die Hl. Messe in St. Georgen auf dem Programm, in der wir vom dortigen Priester herzlich begrüßt wurden. Er freute sich über Adolf Kolping und sein Werk zu erfahren. Wir übergaben ihm eine Festschrift unseres 50jährigen Jubiläums. Im Hotel gab es dann einen Muttertagskaffee. Montags besuchten wir unsere Partnerstadt Laakirchen. Nach herzlicher Begrüßung von Bürgermeister Feichtinger und seiner Sekretärin Frau Dallinger wurden wir ins Rathaus eingeladen. Nach ausführlichen Erklärungen des Bürgermeisters über die Gemeinde begann eine Gemarkungsrundfahrt. Anschließend besuchten wir das Steyrermühl-Museum (Papierherstellung einst und jetzt). Dann wurden wir vom Bürgermeister zu einem leckeren Mittagstisch im Gasthof "Wirt am Bach" in Oberweis eingeladen. An den folgenden Tagen stand auf dem Programm: Besichtigung Gmunden mit Führung in der Gmundner Keramikfabrik, durch Bad Ischl mit dem Kaiserzug weiter nach St. Wolfgang ins "Weiße Rössl" zur Kaffeejaus und Führung in der Kirche des HL. Wolfgang, eine Schifffahrt auf dem Attersee, Besuch einer Frucht- und Schokomanufaktur eine Rundfahrt um die Salzkammergutseen bis nach Hallstatt, Traunkirchen mit Besichtigung der weltberühmten "Fischerkanzel". Am letzten Tag besuchten wir das Zisterzienserkloster Schlierbach mit einer ausführlichen Erläuterung in der Stiftskirche ,Kreuzgang und Besichtigung der Wirtschaftsbetriebe. Wieder gingen acht wunderschöne Tage zu Ende. Die Teilnehmer freuen sich schon auf die nächste Reise. ----------------------------------------- Das Bild zeigt die 38 Teilnehmer vor dem Rathaus in Laakirchen mit Bürgermeister Fritz Feichtinger rechts auf (Bild)
Kolpingsfamilie Dieburg
Ausflug nach Seligenstadt und Aschaffenburg 

Am Sonntag, 21. Mai machten sich 41 Kolpingmitglieder und Freunde der Kolpingsfamilie Dieburg bei herrlichem Wetter auf den Weg zu einem Tagesausflug.

Erste Station war Seligenstadt. Von zwei Stadtführern wurde die Gruppe durch das schöne Städtchen geführt – vorbei am Main und der Basilika gelangte man durch verschlungene Gässchen schließlich auf den Marktplatz wo die Führung endete. Die nächste Station führte die Gruppe zum Schiffsanleger und es hieß warten auf das Schiff, welches die Gruppe nach Aschaffenburg bringen sollte. Mit einer halbstündigen Verspätung legte das Schiff dann auch in Seligenstadt an und als alle Passagiere eingestiegen sind, ging es los an Karlstein, Kleinostheim, Mainaschaff und Stockstadt vorbei nach Aschaffenburg.

Angekommen in Aschaffenburg hatten die Teilnehmer Zeit die Stadt auf eigene Faust zu erkunden oder sich in einem Café ein leckeres Stück Torte oder ein Eis schmecken zu lassen. Am frühen Abend traf man sich dann vor der Schlappeseppel Brauerei wo es zuerst ins Brauereimuseum ging und die Gruppe einiges interessante über die Geschichte des Bieres erfahren hat. Im Anschluss an die Führung gab es dann ein kühles Bier und leckeres Essen im Restaurant der Brauerei.

Nach einem leckeren Essen und dem ein oder anderen Bier oder anderem Getränk ging es dann für alle Teilnehmer wieder zurück nach Dieburg.